Skip to content

Das war #chur2018

Gestern Sonntagabend kurz nach 18 Uhr ist die 36. Schweizer Fanclub Meisterschaft #chur2018 zu Ende gegangen. Drei Tage, die es in sich hatten und uns diverse tolle Momente bescherten.

Rückblende, Freitagabend, 27. April 2018 um 19:30 im Thomas Domenig Stadion. Der erste Puckeinwurf und das Spiel zwischen Bern und den Mighty Grapes.

Danach folgten bereits am gleichen Abend 20 weitere Spiele bis weit nach Mitternacht, DJ Vilan hatte zu diesem Zeitpunkt bereits aufzulegen begonnen. Er musste etwas länger auf die Party warten, sie folgte aber doch noch, und zog sich bis ins Morgengrauen hin.

Zu dieser Zeit begann auf dem Eis bald der zweite Wettkampftag. Fortzu griffen alle 23 Mannschaften ins Turniergeschehen ein. Als die Gruppenphase beendet war, sah das Ganze dann so aus:

Nach den ersten Zwischenrundenspielen folgte dann der gemütliche Teil des Anlasses, für die Meisten wenigstens. Das Glatsch Apero auf dem Eis, anschliessendes gemeinsames Nachtessen und die Party in der RBC Bar mit Freshalpin rundeten den Samstag ab.

Tag Drei und ein frühes, unerwartetes Highlight. Mutzebüglers Roman Matthys machte seiner Freundin nach dem Spiel noch auf dem Eis DEN Antrag!

Nach diesem schönen Intermezzo bog das Turnier langsam aber sicher in die entscheidende Phase ein, bei den Elite bestritten Bern und Black Scorpion (1:0 n.P) sowie Sierre und die Mighty Grapes (ebenfalls 1:0 n.P) die Halbfinals. In der gemischten Kategorie kamen Belp gegen die Grapes (1:0) sowie Chur und Dübendorf (jop, auch hier ein 1:0 nach Shootout) in die Schlussrunde.

Dies führte dann zu den Finalspielen Bern gegen Sierre und Chur gegen Belp. Bern siegte in einem sehr spannenden Spiel knapp mit 2:1, während sich Chur mit 3:0 durchsetzte. Bern und Chur feierten somit die Meistertitel in ihren Kategorien. Wir gratulieren!

Hier die Schlussranglisten.

HIER geht es zu den offiziellen Scores der Meisterschaft.

Somit bleibt uns zum Schluss nur noch der Dank an alle Teilnehmer und Helfer, gemeinsam ist #chur2018 zu einem Anlass geworden, welchen wir hoffentlich nicht so schnell vergessen.

Bis zur Fanclub-Schweizermeisterschaft 2019, dann in Grindelwald!


Alle weiteren Fotos sind in den diversen Beiträgen einsehbar.

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar